Glossar-Seite

 A  B  C  D  E  H  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  Ü  V 

Begriff Definition
Abschlusspunkt des allgemeinen Liniennetzes
Annex J Retail Splitterloser ADSL Anschluss mit Standard Annex J Normal oder BNG möglich
Annex J Wholesale Splitterloser ADSL Anschluss mit Standard Annex J Normal oder BNG möglich als Reseller
Asynchronous Transfer Mode Asynchronous Transfer Mode (ATM) ist ein Kommunikationsprotokoll, welches sich für die Übertragung von Daten, Sprache und Video eignet. Die Layer-2-Pakete werden Zellen oder Slots genannt, haben eine feste Länge (53 Byte, davon 48 Byte Daten, 5 Byte Zellkopf) und werden über asynchrones Zeitmultiplexing übertragen.
Auftragnehmerportal der Telekom
Bereitstellung Störung
Betriebststelle - HVT
BSA (entbündelter Bitstromzugang) VoiceOverIP Anschluss (splitterbetrieben mit Prüfleitung / über ATM-Plattform, Standard Annex B)
BSA (entbündelter Bitstromzugang) Telefonanschluss mit ADSL (ADSL Lite bis ADSL2+) über Splitter
BSA (entbündelter Bitstromzugang) Telefonanschluss mit Entertain (ADSL2+) oder VDSL25 / VDSL50
BSA (entbündelter Bitstromzugang) VoiceOverIP Anschluss (splitterbetrieben mit Prüfleitung / über ATM-Plattform, Standard Annex B) + Outdoor-xDSL
Carrier Line Sharing
Carrier-Analoganschluss über Multiplexer (PON, Passives optisches Netz)
Carrier-ISDN über Multiplexer (PON, Passives optisches Netz)
Carrier-ISDN/Analog ohne DSL Carrier Leitung ohne DSL (meist ISDN)
Carrier-ISDN/Analog+DSL oder auch nur reine Carrier-DSL-Leitung Normale, DSL-fähige Carrier Leitung
Carrier-ISDN/Analog+DSL oder auch nur reine Carrier-DSL-Leitung Normale, DSL-fähige Carrier Leitung, HDSL
Carrier-ISDN/Analog+DSL oder auch nur reine Carrier-DSL-Leitung Normale, DSL-fähige Carrier Leitung, HDSL
Carrier-ISDN/Analog+DSL oder auch nur reine Carrier-DSL-Leitung Normale, DSL-fähige Carrier Leitung, ADSL Annex B
Carrier-ISDN/Analog+DSL oder auch nur reine Carrier-DSL-Leitung Normale, DSL-fähige Carrier Leitung, HDSL
Carrier-ISDN/Analog+DSL oder auch nur reine Carrier-DSL-Leitung Normale, DSL-fähige Carrier Leitung, HDSL
Carrier-ISDN/Analog+DSL oder auch nur reine Carrier-DSL-Leitung Normale, DSL-fähige Carrier Leitung, HDSL
Carrier-ISDN/Analog+DSL oder auch nur reine Carrier-DSL-Leitung Normale, DSL-fähige Carrier Leitung, ADSL Lite
Carrier-ISDN/Analog+DSL oder auch nur reine Carrier-DSL-Leitung Normale, DSL-fähige Carrier Leitung, SHDSL
Carrier-ISDN/Analog+DSL oder auch nur reine Carrier-DSL-Leitung Normale, DSL-fähige Carrier Leitung, ADSL2+ Annex B
Carrier-ISDN/Analog+DSL oder auch nur reine Carrier-DSL-Leitung Normale, DSL-fähige Carrier Leitung, G.SDSL
Carrier-ISDN/Analog+DSL oder auch nur reine Carrier-DSL-Leitung Normale, DSL-fähige Carrier Leitung, VDSL
Carrier-ISDN/Analog+DSL oder auch nur reine Carrier-DSL-Leitung Normale, DSL-fähige Carrier Leitung, VDSL
Carrier-ISDN/Analog+DSL oder auch nur reine Carrier-DSL-Leitung Normale, DSL-fähige Carrier Leitung, ADSL2+ Annex J
Carrier-ISDN/Analog+DSL oder auch nur reine Carrier-DSL-Leitung Normale, DSL-fähige Carrier Leitung, VDSL Vectoring (bis 100Mb/s)
Carrier-PMX (4 Draht SDSL oder Primärmultiplex (s2m) Carrier-PMX (4 Draht SDSL oder Primärmultiplex (s2m), eine Leitung, aber zwei getrennte Führungen)
Carrier-VDSL @ KVz-TAL Carrier Leitung Outdoor
CourtesyCall - Ankündigungsanruf --- Der CC muss unmittelbar nach Beendigung des vorhergehenden Auftrages erfolgen --- 15-20 Minuten vor Kundenbesuch ist der CC abzusetzen (nicht erst vor der Haustür) --- Bei Aufträgen ohne Kundenbesuch muss kein CC durchgeführt werden
Cyclic Redundancy Check Die zyklische Redundanzprüfung (cyclic redundancy check) ist ein Verfahren zur Bestimmung eines Prüfwerts für Daten, um Fehler bei der Übertragung oder Speicherung erkennen zu können.
Datenleitung
Digitale Vermittlungsstelle
DownStreamPowerBackOff Ein Hindernis für den DSL-Ausbau sind die Teilnehmeranschlussleitungen von Wettbewerbern. Diese werden durch das für DSL notwendige Signal gestört. Darum ist in diesen Bereichen der Outdoor-Ausbau bislang nicht möglich gewesen. Mit einer neuen Technik, der DPBO-Technik (DownStreamPowerBackOff), soll dieses Problem gelöst werden. Sie wird derzeit in einem Pilotversuch getestet.
Druckluftüberwachung
DSLAM Digital Subscriber Line Access Multiplexer, Multifunktionsgehäuse
Dynamic Host Configuration Protocol Es ermöglicht die Zuweisung der Netzwerkkonfiguration an Clients durch einen Server.
Endverschluss
Hauptkabel
Kabelverzweiger
Leitungsschlüsselzahl
Montageauftrag Endgerät/Paket (z.B. persönliche Installation zum Festpreis oder Installation nach Aufwand = Anfahrt + Arbeitszeit)
Montageauftrag HVt MH TAL (Teilnehmeranschlussleitung)
Montageauftrag Intern (nicht in Zusammenhang mit vorausgegangenen M – Aufträgen)
Montageauftrag Leitung ML TAL (Teilnehmeranschlussleitung)
Montageauftrag Schalten MS TAL (Teilnehmeranschlussleitung)
Multi-Service Access Node
Nebenabgriff zu Aufzeichnungsstelle von Polizei und Staatsanwaltschaft
Optionale Serviceleistung
Passiver Prüfabschluss
Passives optisches Netz
Produktion Technische Infrastruktur "Bautrupp"
Puls-Code-Modulation
Querkabel
Resale
SDSL Anschluss
SearchCall - Suchanruf --- Der SC wird durchgeführt, wenn der Kunde nicht vor Ort ist oder nicht aufgefunden wird --- Der SC wird ausschließlich beim Kunden vor Ort durchgeführt --- Erst nach dem SC wird eine Benachrichtigungskarte hinterlassen --- Bei Aufträgen ohne Kundenbesuch muss kein SC durchgeführt werden
Service- und Montagenachweis
Serviceauftrag SE (Störung Endeinrichtung)
T-ISDN ISDN Telefonanschluss (Basis- oder Mehrgeräteanschluss)
T-ISDN Telefonanschluss über PCM/Multiplex-Technik
T-ISDN Telefonanschluss über Outdoor-Technik (ISIS-/Hytas-Outdoor)
T-ISDN Telefonanschluss mit deaktiviertem DSL-Anschluss
T-ISDN Telefonanschluss über Outdoor-Technik (ISIS-/Hytas-Outdoor) + Outdoor-xDSL
T-ISDN Telefonanschluss über PCM/Multiplex-Technik + Outdoor-xDSL
T-ISDN mit Carrier-DSL (Carrier Line Sharing)
T-ISDN mit T-DSL Telefonanschluss mit ADSL (ADSL Lite bis ADSL2+) über Splitter
T-ISDN mit T-DSL-Resale Telefonanschluss über Telekom, ADSL-Anschluss als Reseller, Telefonanschluss mit ADSL (ADSL Lite bis ADSL2+) über Splitter
T-ISDN mit T-VDSL oder Entertain@DSL16+ Telefonanschluss mit Entertain (ADSL2+) oder VDSL25 / VDSL50
T-ISDN mit T-VDSL oder Entertain@DSL16+ Telefonanschluss über Telekom, VDSL-Anschluss als Reseller
T-ISDN nach veralteter nationaler Norm 1TR6
T-Net Analoger Telefonanschluss
T-Net Telefonanschluss über PCM/Multiplex-Technik
T-Net Telefonanschluss über Outdoor-Technik (ISIS-/Hytas-Outdoor)
T-Net Telefonanschluss mit deaktiviertem DSL-Anschluss
T-Net Telefonanschluss über Outdoor-Technik (ISIS-/Hytas-Outdoor) + Outdoor-xDSL
T-Net Telefonanschluss über PCM/Multiplex-Technik + Outdoor-xDSL
T-Net mit Carrier-DSL (Carrier Line Sharing)
T-Net mit T-DSL Telefonanschluss mit ADSL (ADSL Lite bis ADSL2+) über Splitter
T-Net mit T-DSL-Resale Telefonanschluss über Telekom, ADSL-Anschluss als Reseller, Telefonanschluss mit ADSL (ADSL Lite bis ADSL2+) über Splitter
T-Net mit T-VDSL oder Entertain@DSL16+ Telefonanschluss mit Entertain (ADSL2+) oder VDSL25 / VDSL50
T-Net mit T-VDSL oder Entertain@DSL16+ Telefonanschluss über Telekom, VDSL-Anschluss als Reseller
T-SDSL
technisch deaktivierter T-DSL-Anschluss
Teilnehmeranschlussleitung
Telekommunikations-Anschluss-Einheit
Übergabepunkt Reseller vor HVt
VDSL 2 ohne Splitter Retail Splitterloser VDSL Anschluss Normal oder BNG möglich
VDSL 2 ohne Splitter Retail Splitterloser Vectoring-VDSL-Anschluss (bis 100Mb/s) Normal oder BNG möglich
VDSL 2 ohne Splitter Retail Splitterloser Vectoring-VDSL-Anschluss (bis 100Mb/s) Normal oder BNG möglich als Reseller
VDSL 2 ohne Splitter Wholesale Splitterloser VDSL Anschluss Normal oder BNG möglich als Reseller
Verbindungs- und Verteilungsdosen Verbindungs- und Verteilungsdosen (VVD) werden in der Kommunikationstechnik zum Verbinden und Aufteilen von Telefon-, ISDN- oder Sprechanlagenleitungen (siehe Verteiler (Kommunikationstechnik)) und zum Abschließen von Außenkabeln (zum Beispiel als Abschlusspunkt Linientechnik) verwendet.
Verzweigungskabel
VoiceOverIP Anschluss VoiceOverIP Anschluss (splitterlos ohne Prüfleitung / über MSAN-Plattform, Standard Annex J)
VoiceOverIP Anschluss VoiceOverIP Anschluss mit ADSL (ADSL Lite bis ADSL2+) über Splitter (über ATMPlattform, Standard Annex B) als Reseller
VoiceOverIP Anschluss VoiceOverIP Anschluss mit ADSL (ADSL Lite bis ADSL2+) über Splitter (über ATMPlattform, Standard Annex B) als Reseller
VoiceOverIP Anschluss mit ADSL VoiceOverIP Anschluss mit VDSL25 / VDSL50 (splitterbetrieben mit Prüfleitung) als Reseller